Marketingsteuerung

Aufgrund unserer langjährigen Branchenerfahrung wissen wir: Jeder Praxis gehen monatlich etwa zehn Patienten – zum Beispiel durch Wegzug – verloren. Diesem Trend sollten Sie mit einer effizienten Marketingsteuerung begegnen. Als moderne Zahnarztpraxis haben auch Sie sicher ein Marketing-Budget festgelegt. Doch bei der Frage, wie viel Sie in einen neuen Patienten investieren müssen, ist die richtige Balance entscheidend, um den gewünschten Umsatz bzw. Gewinn auch zu erreichen.

Ein Beispiel: Es ist nicht zu empfehlen, 100 Euro pro Patient für Werbung auszugeben, wenn Sie nur 50 Euro Umsatz dadurch generieren. Wenn Sie aber 100 Euro in die Akquisition eines Patienten investieren und bei ihm fünf Implantate setzen, lohnt sich das ganz sicher.

Kennen Sie Ihre Zahlen?